Biografie

übermichstartseite

 

Dozentin für:

  • Klavier
  • Musiktheorie

 

Steckbrief

  • mehrfache Preisträgerin beim Wettbewerb „Jugend musiziert“
  • Klavierstudium am Conservatorium Maastricht bei Tonie Ehlen, externer Unterricht bei Klaus Schilde in München, Master of Music
  • Kandidatin des „Music Award Maastricht“ 2013, Liveübertragung im Radio (L1)
  • Masterclasses bei Andrew Ball, Ilja Scheps, Ronald Brautigam, Klaus Schilde, Valentina Berman, Constantin Sandu, Albert Attenelle, Antonio Sánchez Lucena und Mi-Jo Lee; sowie auch
  • Mitglied verschiedener Kammermusikensembles
  • Zusammenarbeit mit diversen Orchestern und Chören 

 

Vita

Adeline de Lange (geb. Hulin) begann mit vier Jahren mit dem Klavierspiel und war in jungen Jahren bereits mehrfach Preisträgerin beim Wettbewerb „Jugend musiziert“.
Von 2007 bis 2013 studierte sie Klavier am Conservatorium Maastricht bei Tonie Ehlen. Nachdem sie 2011 ihr Bachelorstudium abschloss, setzte sie ihr Masterstudium bei Tonie Ehlen fort mit zusätzlichem externem Studium bei Klaus Schilde in München.
Für ihre Masterarbeit konnte sie den Cembalisten Jacques Ogg gewinnen, bei dem sie ihre Kenntnisse über die historische Barockaufführungspraxis erweiterte. 2013 stand sie im Finale des „Music Award Maastricht“, welches live im Rundfunk übertragen wurde. Masterclasses im Fach Klavier belegte sie bei Andrew Ball, Ilja Scheps, Ronald Brautigam, Klaus Schilde, Valentina Berman, Constantin Sandu, Albert Attenelle, Antonio Sánchez Lucena und Mi-Jo Lee; sowie auch Masterclasses für Kammermusik bei Karsten Dobers, Henk Guittart und bei Gil Sharon. Soloauftritte hatte sie in Deutschland, England, Italien und in den Niederlanden und sie ist ebenso aktiv als Kammermusikerin. Sie arbeitete mit verschiedenen Orchestern und Chören zusammen (u.a. „Jugendsinfonieorchester Aachen“, „Sinfonietta Regio“, „Jülicher Figuralchor“). Als Solistin spielte sie mit dem „Jugendsinfonieorchester Aachen“ das Klavierkonzert in D-Dur von J. Haydn im Theater Aachen.